Pole Dance Anfänger

Pole Dance Anfänger – So lernen Sie Pole Dance am besten

Pole Dance Kurse gibt es heutzutage wie Sand am Meer. Denn Pole Dance ist nicht nur eine kraftanstrengende Sportart, sondern sie macht Spaß und hält Sie jederzeit fit. Darüber hinaus können Sie sich wieder richtig sexy fühlen. Ob mit High Heels  und Absätzen oder mit einem Trainingsanzug – Mit Pole Dance werden Sie selbstbewusster. Damit auch Sie Pole Dance als Anfänger tanzen können, benötigen Sie zunächst einmal eine sichere Pole Dance Stange, das eigentliche Verlangen zum Erlernen dieser Sportart sowie die Entschlusskraft, um alle Hemmungen zu verlieren. Wenn Sie wissen wollen, was Pole Dance für Anfänger ist, welche Pole Dance Voraussetzungen Sie benötigen und welche zusätzlichen Pole Dance Anfänger Tipps Sie für die einzelnen Pole Dance Figuren und Übungen brauchen, erfahren Sie Alles darüber in den nachfolgenden Schritten:

Ihre Vorbereitungszeit auf den Pole Dance Sport

Zunächst sollten Sie sich eine Pole Dance Stange besorgen. In den Fitnessstudios erlernen Sie beispielsweise den Pole Dance Sport auf eine kreative Art und Weise, um auch für Ihr Leben wieder fit zu werden oder um fit zu bleiben. Rufen Sie einmal dort an und machen Sie einen Termin für einen Schnupperkurs! Erst dann können Sie herausfinden, ob dieser Sport auch etwas für Sie ist. Mit Sicherheit gibt es auch in Ihrer Nähe einen Pole Dance Kurs, den Sie besuchen können. Viele Fachleute und Tanzlehrer bieten solche Pole Dance Kurse für Pole Dance Anfänger an.

Falls Sie lieber allein die herausfordernde Aktivität üben möchten, kaufen Sie sich eine Pole Dance Stange, um Sie im Eigenheim zu installieren. Empfehlenswert ist eine freistehende Pole Dance Stange für zu Hause, die sicher zu montieren ist. Beachten Sie die Anweisungen in der Aufbauanleitung! Die Pole Dance Stange muss komplett von dem Boden bis zur Decke reichen und dort befestigt werden, von wo aus Sie genügend Platz haben, sich zu bewegen.

Wenn Sie sich als Pole Dance Anfänger vorbereiten, brauchen Sie bequeme Bekleidung. Lassen Sie am besten Beine und Arme frei. Warum auch nicht einmal sexy einkleiden? Um mehr Halt zu bekommen, sollten Sie Ihre Haut freilassen. Nur so ist es möglich, dass Sie an der Pole Dance Stange Bewegungen auf sichere Art & Weise durchführen können. Mehr Halt mit den Füßen erreichen Sie durch das Barfußsein. Andererseits können Sie auch Absätze tragen, wenn Sie jeden Tag damit herumlaufen und bereits daran gewöhnt sind. Fühlen Sie sich frei! Fühlen Sie sich sexy! Auch Turnschuhe können für einen guten Halt sorgen! Es liegt ganz bei Ihnen!

Bei den ersten Schritten an der Fitness Stange sollten Sie sich, als Pole Dance Anfänger, vorher nicht mit Ölen oder Körperlotionen eincremen. Dadurch kann es passieren, dass Sie von der Pole Dance Stange abrutschen und sich gefährlich verletzen. Es ist zwar möglich, die Pole Dance Stange jederzeit abzuwischen, aber bis Sie jegliches Fett und Öl losgeworden sind, verstreicht einiges an Zeit.

Mit Sicherheit haben Sie schon andere Sportarten ausprobiert. Aus diesem Grund kennen Sie sich bereits bestens damit aus, dass Sie sich vor jedem Sport dehnen und aufwärmen müssen. Auch hier beim Pole Dancing ist dies der Fall. Stellen Sie sich gerade hin und beugen Sie sich in jede Richtung! Berühren Sie beim Beugen nach vorn Ihre Zehen! Kreisen Sie Ihre Schultern und den Nackenbereich! Dehnen Sie Ihre Kniee und andere Sehnen im Bein! Ziehen Sie Ihren Fuß in allen Seiten und soweit nach hinten zum Po, wie es für Sie möglich ist. Überdehnen Sie Ihre Sehnen dabei aber nicht! Sobald Sie bei der Dehnung Schmerzen verspüren, hören Sie auf, bis Sie wieder ein angenehmes Gefühl empfinden. Vergessen Sie keinesfalls Ihre Handgelenke, Finger und Handflächen! Diese müssen besonders aufgewärmt werden, um sich an der Pole Dance Stange sicher festzuhalten.

Was ist der Wrap-Around-Move für Pole Dance Anfänger?

Starten Sie an der Pole Dance Stangenrückseite mit Ihrer Fußinnenseite! Nehmen Sie Ihre bevorzugte Hand und greifen Sie nach der Pole Dance Stange; etwa auf Kopfhöhe. Strecken Sie Ihren Arm so weit aus, dass Sie Ihr Gewicht von der Pole Dance Stange weg hängen lassen.

Während Sie Ihre Arme sowie Ihr äußeres Bein ausstrecken, schwingen Sie von einer Seite zur anderen und schreiten um die Fitness Stange herum. Vergessen Sie sich nicht gemeinsam mit dem inneren Fuß um sich selbst zu drehen. Für den Anfang und für das Kennenlernen sollten Sie Ihre Kniee mit anbeugen, während Sie sich drehen. Dabei werden die Bewegungen viel anmutiger.

Setzen Sie darüber hinaus den äußeren Fuß unmittelbar hinter den anderen Fuß! So verlagern Sie Ihr Gewicht auf das hintere Bein. Das innere Bein sollten Sie um die Pole Dance Stangenvorderseite einhaken, um mit dem Knien einen sicheren Halt zu bekommen.

Abschließend beugen Sie Ihren Körper nach hinten und die Hände wandern nach unten, um einen tiefen Bogen zu gewährleisten. Immer mehr Bewegungen kommen ins Spiel und werden von Mal zu Mal besser und attraktiver an Ihnen aussehen. Den Rücken sollten Sie nur so weit biegen, wie Sie können. Übertreiben Sie es nicht! Immerhin möchten Sie nach dem Training keine unangenehmen Schmerzen haben. Bei langem Haar ist ein Zopf  empfehlenswert. Natürlich können Sie ihre Haare auch so lassen wie sie sind, wenn Sie sich mit offenen Haaren wohler fühlen.

Für das Aufrichten Ihres Körpers nehmen Sie Ihr Bein von der Pole Dance Stange, um die nächste Pole Dance Figur und Bewegung vorzubereiten. Bei einem Wrap-Around-Wave handelt es sich um eine optimale Bewegungsart für Anfänger und außerdem gilt es als hervorragender Übergang zu den Profi-Bewegungen.

Pole Dance für Anfänger – Der Basic-Climb

Beim ersten Schritt für den Basic-Climp bleiben Sie vor der Pole Dance Stange mit dem Gesicht zur Fitness Stange stehen. Nehmen Sie eine Hand und halten Sie mit dieser die Pole Dance Stange fest!

Bringen Sie nun das Bein auf dieselbe Körperseite, mit der Sie die Fitness Stange festhalten! Bewegen Sie Ihr Bein so hinauf zur Pole Dance Stange und greifen Sie mit der anderen Hand zu! Beugen Sie Ihren Fuß und legen diesen auf der anderen Stangenseite! Um eine stabile Basis zu gewinnen, müssen Sie Ihr Bein an der richtigen Stangenstelle verankern.

Ziehen Sie Ihren Körper nur mit Ihren Händen nach oben! Schwingen Sie ein freies Bein herum und haken Sie dieses um die hintere Seite des anderen Fußes und halten Sie sich mit beiden Knien an der Pole Dance Stange fest! Nur in diesem Augenblick bildet sich mit Ihren Beinen eine geeignete Plattform, die Sie benötigen, um an der Pole Dance Stange emporzusteigen.

Beginnen Sie mit den Handbewegungen und dem Emporklettern in kleinen Schritten. Sie brauchen genug Platz zum Ausstrecken.

Mit Ihren Bauchmuskeln und Ihren Knien ziehen Sie sich immer wieder einige Zentimeter nach oben.

Nachdem Sie Ihre Knie gebeugt haben, lehnen Sie sich ein wenig zurück und pressen Ihre Beinmuskeln so an, um Ihren Körper optimal auszurichten. Währenddessen ziehen sich noch weiter an der Pole Dance Stange hinauf.

Als Pole Dance Anfänger sollten Sie alle Schritte mehrmals wiederholen, bis Sie sich selbst wohlfühlen. Mit diesem Vorhaben und mit dieser Zielsetzung helfen Sie sich selbst, an der Pole Dance Stange hinaufzuklettern. Nebenbei haben Sie ein überaus hilfreiches Workout.

Wie Sie hinuntergelangen, hängt von Ihnen ab! Sie haben entweder die Auswahl, sanft und bequem hinunterzugleiten um so das sog. Feuerwehrrutschen üben oder Sie halten sich mit Ihren Händen an der Fitness Stange fest und lösen Ihre Beine, in dem Sie diese vor sich bringen, um die Hüften zu wiegen und die Beine auf dem Boden gleiten zu lassen. Beim Letztgenannten benötigen Sie natürlich viel mehr Zeit, damit Sie als Pole Dance Anfänger diese Methode perfekt beherrschen. 

Pole Dance Voraussetzungen für den Fireman-Spin

Stehen Sie neben der Pole Dance Stange und achten Sie auf Ihre schwächste Seite! Legen Sie sodann beide Hände auf die Fitness Stange, als würden Sie beispielsweise einen Baseballschläger festhalten. Hierbei ist es wichtig, dass die Hände nicht mehr als 30 Zentimeter auseinander liegen. Die äußere Hand muss unten auf Augenhöhe und die andere Hand auf der Stangenseite nach oben zeigen.

Machen Sie den ersten Schritt mit Ihrem Fuß, nähern Sie sich der Pole Dance Stange und schwingen sich mit dem äußeren Bein um die Fitness Stange herum. Schieben Sie somit Ihre Drehungen besser an. Dabei bekommen Sie Kraft und ausreichend Tempo, um die Schwingungen, wie gewünscht, zu erreichen.

Ziehen Sie sich mit Ihren Händen nach oben. In diesem Fall sind Ihnen Ihre Arme behilflich, um Ihr komplettes Körpergewicht zu tragen. Während Sie diese Pole Dance Übungen ausführen, springen Sie mit Ihrem inneren Fuß ab und greifen Sie mit Ihren Beinen die Pole Dance Stange. Sie dürfen an diesem Punkt nicht abrutschen und brauchen einen festen Halt.

Fahren Sie damit fort, dass Sie sich mit Ihren Knien und Händen an der Fitness Stange festhalten und sich um die Pole Dance Stange herum und dann nach unten drehen. Machen Sie diese Bewegungen solange, bis Sie den Boden erreicht haben.

Wenn Sie am Boden angekommen sind, bewegen Sie Ihre Hüften zurück und gelangen Sie so in eine aufrechte Haltung.

Pole Dance Anfänger Tipps im Überblick

Sie möchten als Pole Dance Anfänger nochmals alle wichtigen Tipps und Trick zusammengefasst haben? Kein Problem. Sehen Sie nachfolgend eine kleine Zusammenstellung der elementaren Ratschläge aus diesem umfassenden Text:

  1. Klären Sie mit Ihrem Hausarzt ab, ob Sie sich gut genug fühlen, fit und gesund sind, um Pole Dance als körperlich anstrengenden Sport auszuführen!
  2. Die gekaufte Pole Dance Stange muss sicher und entsprechend den Herstellerangaben installiert werden! Sie benötigen für Ihr Training genügend Platz.
  3. Wärmen Sie sich vor jedem Workout gründlich auf und kühlen Sie sich danach ab!
  4. Als Pole Dance Anfänger sollten Sie Ihre Pole Dance Übungen und einzelne Figuren barfuß beginnen. Mit der Zeit können Sie auch auf festes Schuhwerk wechseln, je nachdem worin Sie sich am sichersten fühlen.
  5. Tanzen Sie nicht, wenn Sie sich mit Lotionen oder Ölen eingecremt haben!
  6. Bevor Sie trainieren, entfernen Sie jegliches Fett auf der Pole Dance Stange, um bestmöglichen Halt zu garantieren.